Pflege und Betreuung

Auf zwei Abteilungen bieten unsere Mitarbeitenden den Patientinnen und Patienten Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und der Gestaltung ihrer Freizeit an. Wesentliche Aufgaben der psychiatrisch-psychosomatischen Pflege liegen in der Wiederherstellung respektive dem Ausbau der Beziehung der Patientinnen/Patienten zu sich selbst und zu ihrer sozialen Umgebung. Gleichzeitig geht es um die Förderung von Selbstbestimmung, Eigenverantwortung und Autonomie. Wir arbeiten mit der Pflegediagnostik.

Bezugspersonenpflege

Um eine optimale Begleitung und Betreuung zu gewährleisten, ist jeder Patientin und jedem Patienten während ihres/seines Aufenthalts eine pflegerische Bezugsperson zugeteilt. Sie ist die zentrale Ansprechperson während des stationären Aufenthalts.

Die Bezugsperson bespricht mit Ihnen die individuelle Situation und Befindlichkeit. Gemeinsam werden Perspektiven erarbeitet und realistische Ziele gesetzt sowie Schritte zu deren Umsetzung festgelegt. Es finden regelmässige Gespräche mit der Bezugsperson statt. Auf Ihren Wunsch können spirituelle Aspekte in die Pflege und Betreuung miteinbezogen werden.

Eine enge Zusammenarbeit mit den anderen am Heilungsprozess beteiligten Berufsgruppen gewährleistet eine qualitativ hochstehende und individuelle Pflege und Betreuung.

Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei uns gut betreut und mit Ihren individuellen Bedürfnissen wahrgenommen fühlen.