Musiktherapie

Musiktherapie ist eine psychotherapeutische, erlebnisorientierte Behandlungsmethode, die typische Eigenschaften musikalischer Elemente wie Rhythmus, Klang, Melodie etc. nutzt, um den Menschen in seinen Gefühlen, Stimmungen und Befindlichkeiten anzusprechen und ihm hilft, für sie einen Ausdruck zu finden.

In der aktiven Musiktherapie erfolgt der klangliche Ausdruck auf einfach spielbaren Instrumenten. Bei der rezeptiven Musiktherapie hingegen steht das Hören von Musik im Mittelpunkt. Gemeinsam ist beiden Ansätzen, dass Sie durch die Musik Ihre individuellen Probleme, Bedürfnisse und Ängste sowie Ihre bisherigen Erfahrungen und Kommunikationsstrukturen hörbar und spürbar machen können. Durch diesen Prozess kann bislang Unaussprechliches in Worte gefasst werden. Gleichzeitig kann das kreative Potenzial freigesetzt und als wichtige Ressource in die Alltagsbewältigung integriert werden.

In der Einzeltherapie werden individuelle Themen bearbeitet. Das Empfinden und Ausdrücken von Gefühlen wird gefördert. Wortlosigkeit kann überwunden und Selbstvertrauen sowie Kontaktfähigkeit können gestärkt werden.

In der Gruppentherapie werden auf musikalisch-spielerische Weise Gefühle, Beziehungen und Konflikte ausgedrückt und bearbeitet. Anschliessend wird das Erlebte gemeinsam besprochen.